Konzept "Kuns(t)raum"
VS Weidling/Klosterneuburg
27.4.2012
 

Von der Kreativität der Weidlinger Schulkinder  konnten sich am Freitag, 27.4.2012 zahlreiche Besucher ein Bild machen. An diesem Nachmittag präsentierte sich das Schulhaus  als Kuns(t)raum. Frühwerke der jungen Künstler konnten in den Gängen und in den Klassenräumen bewundert werden,  Museumsshop und Gartencafe  luden zum Verweilen ein.

In den Klassen fanden regelmäßig Vorführungen statt:

Die Klasse Höllersberger (1.Kl.) spielte, sang und tanzte „Die wahre Geschichte von allen Farben“.

Die Klasse Sturm (2.Kl.) ließ beim aufmerksamen Betrachten eines der  besonders wertvollen Bilder „Die Prinzessin auf der Erbse“ lebendig werden.

Die Klasse Lamprecht (3.Kl.) erzeugte in dem völlig verdunkelten Raum mit Hilfe von Schwarzlicht- Lampen und neonfarbenen selbst gebastelten Fantasiefiguren erstaunliche Effekte und Illusionen.

Die Klasse Sissolak  (4.Kl) war für den reibungslosen Ablauf und die Organisation während der Öffnungszeit in den Kunsträumen verantwortlich.

Danach bei der Abschlussveranstaltung in der Kunsthalle (Turnsaal) begeisterten die Kinder der 4.Klasse das Publikum mit einer tollen Klangperformance. Mit Boowhackers gaben sie den Rhythmus vor  und leiteten ein (un)geplantes Spielstück der Schulspielgruppe unter der Leitung von Frau Höllersberger ein.

 Ein Bild war nämlich aus einem Klassenraum gestohlen worden! Mit Hilfe aller Mitwirkenden und einem rasch angefertigtem Phantombild  konnte der reuige „Dieb“ bald ausgeforscht werden!

Infos und Fragen bei Ilse Höllersberger  , VS Weidling http://www.vsweidling.ac.at/